Wenn der Schmerz übermächtig wird

In unserer Gesellschaft wird nicht gerne über Verluste und Trauer gesprochen. Umso größer ist der Schock, wenn durch ein solches Ereignis unser gesamtes Leben völlig verändert wird. Manchmal ist die Belastung zu groß und eine seelische Krise tritt ein. Nicht jeder Betroffene wird von Familie oder Freunden aufgefangen. Wenn Sie sich in einer solchen Lage befinden, sollten Sie nicht zögern und Hilfe in Anspruch nehmen. Die häufig empfundene Ausweglosigkeit kann überwunden werden. Es gibt neben kirchlichen Ansprechpartnern Selbsthilfegruppen und Therapeuten, die für diese Situation speziell geschult sind und einfühlsam auf Sie eingehen.

Sprechen Sie mit uns, wir stehen Ihnen zur Seite.